Trickdiebstahl in Ingolstadt

(bp) Ingolstadt - Weil sie tags zuvor von einem Trickdiebstahl in der Ingolstädter Innenstadt gelesen hatte, fiel die Verkäuferin eines Blumenladens im Süden der Stadt am gestrigen Dienstag Abend nicht auf die Masche der beiden Täterinnen herein. Auch in diesem Fall kauften die beiden Frauen eine Kleinigkeit und bezahlten mit einem 200-Euro-Schein. Nachdem ihnen das Wechselgeld herausgegeben worden war, begannen sie, die Verkäuferin in eine Diskussion zu verwickeln. Vermutlich sollte sie auch diesmal abgelenkt werden, um den zuvor übergebenen 200-Euro-Schein zu entwenden. Erst als eine Kollegin hinzukam und die Polizei verständigen wollte, entschieden sich die beiden Täterinnen zum Rückzug und verließen das Geschäft. Die beiden Frauen werden wie folgt beschrieben: beide südländisches Aussehen, abgetragene, ungepflegte Kleidung, die jüngere ca. 18 Jahre und schlank, die ältere ca. 45 Jahre und kräftig.

Diesen Beitrag mit anderen teilen