Wenigstens ein Punkt

(sk) Der FC Ingolstadt 04 erkämpft sich nach zweimaligem Rückstand ein 2:2-Unentschieden gegen den 1. FC Köln

Dieser Punkt war immens wichtig. Besser wären – nachdem Wolfsburg am Nachmittag mit einem Sieg gegen Leipzig vorgelegt hatte – zwar drei Punkte gewesen, so konnten die Schanzer aber immerhin noch den Anschluss an die vorderen Tabellennachbarn halten.

Diese Jungs zeigten, wer bei den Schanzern der richtige Mann an der Seitenlinie ist.

Vor 15 200 Fans begannen die Ingolstädter im ausverkauften Audi Sportpark stark, machten gleich viel Druck und hatten in den ersten Minuten direkt einige Chancen. Mit verantwortlich für den guten Start war ein blendend aufgelegter Sonny Kittel, der zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an auf dem Platz stand. Dann mal wieder wie aus dem Nichts der Schock: Nach einem Kopfballduell entschied der Schiedsrichter auf Foul von Almog Cohen – Elfmeter! Cohen beteuerte nach dem Spiel, ausschließlich den Ball gespielt zu haben (siehe Video), doch der Referee blieb bei seiner Entscheidung. Anthony Modeste trat an - 1:0. Doch die Schanzer steckten nicht auf, schon das Ecken-Verhältnis von 5:0 zeigte, dass die Gastgeber die aktivere Elf waren, es kam nur nichts Zählbares dabei raus – noch nicht: In der 42. Minute wurden die Schanzer endlich für ihr schnelles, schön anzusehendes Passspiel belohnt, als Dario Lezcano nach einem herrlichen Doppelpass zum Ausgleich traf.

Prominente Fans: Familie Greilinger unterstützte die Schanzer und hoffte in der Halbzeit noch auf einen Sieg des FCI.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten zunächst die Gastgeber die besseren Chancen, aber erneut waren es die Kölner, die in der 67. Minute in Führung gingen. Wieder durch Anthony Modeste, diesmal aus äußerst abseitsverdächtiger Position. Aber die Schanzer zeigten erneut Moral, kämpften verbissen weiter und wurden letztendlich belohnt: In der 75. Minute machte Romain Brégerie den Vorsprung durch seinen Treffer wieder wett. Jetzt spürten die Gastgeber, dass auch drei Punkte gegen den Tabellen-Siebten drin waren. Die Schanzer hatten noch einige gute Möglichkeiten, doch es blieb schließlich beim Unentschieden und damit bei nur einem Zähler. Für diese Leistung hätten die Schanzer drei Punkte verdient gehabt – schade.

Die Einschätzungen der beiden Trainer nach dem Match:

Peter Stöger, Trainer 1. FC Köln, zum Spiel gegen Ingolstadt:

Maik Walpurgis, Chef-Coach des FCI, nach der Begegnung gegen Köln:

Und hier noch die Statements der Spieler:

Romain Brégerie nach dem Spiel:

 Sonny Kittel zum Spiel:

Almog Cohen zum umstrittenen Elfmeter und zum Spiel:

Fotos und Videos: Kaczynski/Bösl/Meyer 

Diesen Beitrag mit anderen teilen