Saison frühzeitig beendet

(bp) Da half auch der zwischenzeitliche Jubel von David Elsner beim ersten Aufeinandertreffen nichts - der ERCI ist jetzt raus aus dem Spiel um die Meisterschaft in der DEL:

Die Panther unterlagen in einem an Spannung und Kampfkraft kaum zu überbietendem Spiel in Bremerhaven. Die Fischtown Pinguins behielten vor den 4639 Zuschauern in ihrem Eisstadion mit 6:5 die Oberhand und erreichten die nächste Runde. Der ERCI ist damit bereits in den Pre-Play-Offs ausgeschieden.

Stimmen nach dem Spiel:

Tommy Samuelsson, Trainer des ERC Ingolstadt: Gratulation an Bremerhaven zum Einzug ins Viertelfinale. Wenn wir über die beiden Spiele reden, ist das verdient. Das Spiel heute hätte in beide Richtungen gehen können. Wir haben in ungünstigen Situationen Strafen genommen, die Smartness hat da gefehlt. Sieben Tore sind im Powerplay gefallen, das entscheidet das Spiel. Der Kopf ist im Moment leer. Die richtigen Worte zu finden ist schwer nach so einer Niederlage. Das will man nicht noch einmal erleben. Wir werden ein paar Tage nehmen und analysieren und dann eine neue Richtung vorgeben für die neue Saison.

Thomas Popiesch, Trainer Fischtown Pinguins: Unbeschreiblich! Das Momentum wechselte im heutigen Spiel immer wieder. Mit welchem Willen die Mannschaft das Momentum zurückholte, das hat mich beeindruckt.

Mehr: www.erci.de

Foto: Ralf Lüger

 

Diesen Beitrag mit anderen teilen