"Auf 100 Prozent kommen"

(sj) Der FC Ingolstadt 04 bereitet sich im Trainingscamp in Mittersill auf die erste Bundesliga vor

15.August: Da muss der FC Ingolstadt fit sein, denn da findet das erste Spiel in der Bundesliga für den Fußballverein aus Ingolstadt auswärts gegen den FSV Mainz 05 statt. Doch bevor es mit der ersten Liga so richtig losgeht, steht das Trainingslager in Mittersill in Österreich für die Mannschaft an.

In fast genau einem Monat geht sie los, die erste Bundesliga. Haben Sie sich langsam an den Gedanken gewöhnen können, dass auf dem Rasen im Audi Sportpark dann tatsächlich Frank Ribéry, Thomas Müller oder Mats Hummels stehen? Nicht nur die Fans freuen sich riesig auf die kommende Saison. Natürlich sind auch die Fußballer ganz heiß auf die anstehenden Bundesliga-Spiele: „Als Österreicher kennt man die deutsche Bundesliga nur aus dem Fernsehen. Dass es gleich mit dem Aufstieg geklappt hat, ist ein Traum. Ich kann es kaum erwarten, in diesen Stadien zu spielen“, strahlt Stürmer Lukas Hinterseer nach dem Benefizspiel gegen den VfR Aalen. „Ich hätte nie gedacht, dass ich mal gegen diese Mannschaften spielen darf.“

Doch bevor das Team von Ralph Hasenhüttl sich in der Bundesliga beweisen kann, steht harte Arbeit an. „Wir müssen wieder auf unsere hundert Prozent kommen“, meint Thomas Pledl schon beim Benefizspiel gegen Aalen. Das bedeutet für die Jungs erst einmal: neun Tage Trainingslager. Dazu reisten die Schanzer am Sonntag nach Mittersill. Sozusagen ein „Heimspiel“ für die Österreicher Lukas Hinterseer, Markus Suttner, Ramazan Özcan und Trainer Ralph Hasenhüttl. Nur Danilo Soares ist nicht im Trainingslager, er ist wegen seiner Fußverletzung in Ingolstadt in Behandlung.

Zweikampfstark: Roger und Christian Derflinger vom SV Grödig.

Gleich zu Beginn des Trainingslagers stand erst einmal ein Testspiel gegen den SV Grödig auf dem Plan. Der Erstligist aus Österreich traf am Sonntag auf das Team von Ralph Hasenhüttl. Trotz einiger guter Chancen konnten die Schanzer kein Tor erzielen. Mit einem 1:0 konnte der SV Grödig, dank einem Treffer von Markus Wallner, die Partie für sich entscheiden. Das nächste Testspiel gegen den 1. FC Brno ging für den FC Ingolstadt deutlich besser aus. Wie auch schon bei der Partie gegen Gröding startete die Mannschaft mit Hinterseer, Leckie, Lex und Kachunga sehr offensiv. Neuzugang Romain Brègerie schoss gleich zu Beginn der Partie die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl in Führung. In dieser Partie hatten die Schanzer sehr viele Torchancen. Den 2:0-Treffer erzielte, nach einer Vorlage von Thomas Pledl, Mittelfeld-Spieler Almog Cohen.

Erfrischende Abwechslung: die Spieler beim gemeinsamen Canyoning.

Natürlich braucht man nach all den Kraftübungen, dem Taktiktraining und den Testspielen einen Ausgleich. Bei diesem schweißtreibenden Training ist eine kleine Abkühlung genau das Richtige. Wenn dann noch eine Prise Abenteuer dazukommt – perfekt! So wie beim gemeinsamen Canyoning, bei dem Thomas Pledl, Roger und Co. im eiskalten Wasser eine Schlucht hinunter kletterten.
Aber auch auf Facebook, Instagram, Twitter und Co. sind die Fußballer aktiv. So können auch die Fans hautnah dabei sein, sie beim Training beobachten und viele Einblicke in ihren Trainingsalltag genießen. Die Links zu den verschiedenen Kanälen finden Sie auf der FC-Ingolstadt-Homepage unter www.fcingolstadt.de. Auf Facebook konnten die Fans Neuzugang Elias Kachunga am Dienstag schon mit Fragen löchern.

Erstklassige Parade vom neuen Torwart Ørjan Nyland.    

Das letzte Spiel während des Trainingslagers findet am Samstag, 18. Juli, gegen Udinese Calico statt. Beginn ist um 18 Uhr. Schon am 20. Juli machen die Schanzer sich wieder auf den Heimweg nach Ingolstadt. Fünf Tage später erwarten sie die spanische Mannschaft Celta de Vigo im Audi Sportpark. Anpfiff ist um 15:30 Uhr. Alle, die dem FC Ingolstadt die Treue hatten und sich eine Dauerkarte gekauft haben, können ein bisschen VIP-Luft schnuppern. Nur 40 Euro kosten an diesem Tag die Tickets für die VIP-Area. Ernst für die Schanzer wird es ab dem 9. August. An diesem Tag steht für den FCI das DFB-Pokalspiel in Unterhaching an (Anpfiff: 16 Uhr). Eine Woche später geht auch endlich die Bundesliga los. Am 15. August spielt der FC 04 auswärts gegen Mainz 05. Um 15:30 Uhr geht es in der Coface Arena los. Das erste Heimspiel der Saison ist gleich das Kracherspiel gegen Borussia Dortmund am Sonntag, 23. August. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Alle Partien des FCI finden Sie unter: www.fcingolstadt.de

Aufmacherfoto: Der Kampf der Stürmer: Romain Brègerie gegen Mathew Leckie (r.). Fotos: oh

Diesen Beitrag mit anderen teilen