Sven Zywitza klagt gegen ERCI

Keine Einigung gab es am Donnerstag im Prozess von Sven Zywitza gegen seinen Arbeitgeber, den ERCI. Der Verein hat Zywitza gekündigt. Dieser fordert im Kündigungsschutzprozess eine Abfindung. Der Prozess wird voraussichtlich im Januar fortgesetzt, falls es nicht vorher eine Einigung gibt. Letzteres ist nicht ausgeschlossen, falls das Gerücht stimmt, wonach ERC-Geschäftsführer Schapfl seinen Posten aufgibt.

Lesen Sie mehr

Diesen Beitrag mit anderen teilen