Joggerin vergewaltigt - Kripo fahndet nach Täter

(stz) Wie bereits berichtet kam es am 13.07.2012 auf einem Feldweg nördlich von der Ortschaft Kösching zu einen brutalen überfallartigen sexuell motivierten Übergriff auf eine 30-jährige Joggerin.

Die junge Frau war am Freitagabend vor 14 Tagen auf einen Feldweg nähe der Ortschaft Kösching unterwegs, als sie während des Joggens von einen bislang unbekannten Mountenbiker eingeholt, zu Boden gerissen und sexuell missbraucht wurde. Das Opfer erlitt durch den Angriff Hämatome am Oberkörper und zahlreiche Schürfwunden an der Vorderseite beider Beine und an den Unterarmen. Noch unter Schock stehend informierte die Verletzte unmittelbar nach der Tat die Polizei, sodass sofort danach eine großangelegte Fahndung mit  Unterstützung eines Polizeihubschraubers nach den Flüchtigen ausgelöst werden konnte. Diese verlief bislang ohne Erfolg.

Nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Ingolstadt ist davon auszugehen, dass der Täter durch Abwehrhandlungen der Geschädigten im Gesicht, insbesondere im Augenbereich, verletzt wurde. Am Tatort konnte ein silberfarbener Klingeldeckel älteren Modells (siehe beigefügtes Lichtbild), sowie das vordere Lampenscheinwerferglas sichergestellt werden.

Nach Einvernahme der Zeugin kann nun ein Vergleichsbild des Mountainbikes, welches dem Fahrrad des Täters zur Tatzeitpunkt sehr ähnelt, veröffentlicht werden. In diesem Zusammenhang könnte die auffällige Farbe des Rahmens (leuchtendes blau), sowie der möglicherweise noch fehlende Klingeldeckel oder das herausgebrochene Lampenscheinwerferglas als besonders auffälliges Merkmal für Zeugen von Bedeutung sein.

Weiterhin kann die Täterbeschreibung ergänzt werden:

Männlich, ca. 20 bis 40 Jahre alt, 170 cm groß, kräftig, nordafrikanisches Aussehen, sehr kurzes schwarzes hautdurchlässig gekraustes Haar, ovale füllige Kopfform. Der Täter trug zur Tatzeit blau-rot-karierte Bermudahosen, die oberhalb des Knies endeten, ein beigefarbenes T-Shirt und blaue gummierte "Badeschlappen" .

Der Täter flüchtete nach der Tat mit dem Mountainbike (siehe beigefügtes Vergleichsbild) in nordwestliche Richtung, von Kösching in Richtung der Ortschaften Hepberg, Stammham, Lenting.

Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Unterstützung bei der Fahndung. Die Tatörtlichkeit wird von Spaziergängern und Sportlern rege genutzt, die eventuell sachdienliche Hinweise geben können.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841-9343-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

Diesen Beitrag mit anderen teilen