"Eine unvergessliche Reise um die Welt"

(stz) Zirkus Krone feierte gestern in Ingolstadt Premiere.

Löwen, Nashörner, Pferde, Papageien, Lamas, Kamele, Zebras und einige weitere Tiere sowie zahlreiche Showeinlagen waren am Donnerstag im Zirkus Krone zu sehen. Luftsensationen aus China sowie der "König der Löwen" Martin Lacey jr. mit seinen Raubkatzen und dem Highlight der Show, dem weißen Löwen King Tonga, begeisterten das Publikum. Zum ersten Mal seit vier Jahren gastiert der größte Zirkus Europas noch bis zum Mittwoch, 25. April, auf dem Ingolstädter Festplatz.

Zahlreiche Papageien flogen über die Tribünen und durch das Zelt. Diese kamen besonders bei den Kindern gut an, die die Papageien sogar anfassen durften. Unter den Zuschauern war auch Oberbürgermeister Alfred Lehmann.

Das Jubiläums-Programm "Celebration" zeigte frei nach dem Motto "Eine unvergessliche Reise rund um die Welt" ein Feuerwerk aus klassischer Cirkuskunst und moderner Show mit insgesamt 54 Artisten aus 14 Nationen.

Weitere Vorstellungen finden noch bis Mittwoch, 25. April statt, wochentags um 15.30 Uhr und 20 Uhr, Sonntag um 14 und 18 Uhr.

Diesen Beitrag mit anderen teilen