"insel e.V." in neuem Domizil an der Esplanade

An der Esplanade 1 befindet sich jetzt die neue Heimat des Fördervereins für psychisch kranke Menschen "insel e.V." mit einer Tagesstätte und ambulant betreutem Wohnen. Der Umzug fand bereits im Oktober vergangenen Jahres in das Gebäude an der Esplanade statt, das von der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft renoviert wurde. "Alle fühlen sich in den großen, hellen Räumen sehr wohl", sagt Gertraud Merkl, langjährige Vorsitzende und Mitbegründerin des Vereins. Das renovierte Haus ist kaum mehr wiederzuerkennen. Der Altbau war früher sehr dunkel und wurde durch einen modernen Lichthof und neu gestaltete Räume völlig verändert. Er bietet nun rund 20 Mitarbeitern des Vereins und seinen Besuchern eine neue Bleibe.

Die zentrale Lage des neuen Hauses macht es sehr attraktiv für Besucher, da es gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und leicht zu finden ist. "Insel e.V." bietet den Besuchern der Tagesstätte ein umfangreiches Arbeits- und Freizeitangebot in den neuen Räumen an. Neben Kreativkursen und Bewegungsangeboten ist vor allem das freundliche Ambiente der neuen Cafeteria der Hauptanziehungspunkt für die durch die "insel e.V." betreuten psychisch kranken Menschen. Nach wie vor bleibt der Standort in der Schäffbräustraße mit Tagesstätte und Zuverdienst-Arbeitsplätzen beliebte Anlaufstelle für die Besucher.

Das neue Domizil an der Esplanade wurde jetzt mit einem Festakt feierlich eingeweiht. Danach waren alle herzlich zum Tag der offenen Tür eingeladen, um sich selbst ein Bild von dem neuen Haus zu machen. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, es wurde gegrillt und Kaffee und Kuchen angeboten. Während des Tags der offenen Tür gestaltete die Ingolstädter Künstlerin Beatrix Müller (ChaBè) zusammen mit Künstlerkollege Renè Chacòn eine Mal-Wand mit den Festbesuchern. Unter dem Motto "Die Grenzen sind fließend..." entstanden Impressionen einer Landschaft an der Donau. Die Mal-Wand wird die Grundlage für die Gestaltung eines "vertikalen Gartens" sein, der in dem neuen Haus des Vereins "insel e.V." im Treppenhaus seinen Platz finden wird.

Fotos: Kajt Kastl

bwd  Set 1/3  fwd

.

 

Diesen Beitrag mit anderen teilen