Erst der Käse, dann der Wein!

Kulinarische Frankreichreise mit dem Weinhaus Baden und Robert Winter. Georg Strasser und Robert Winter sind das ideale Team: Beide verwöhnen mit kulinarischen Genüssen, der eine (Georg Strasser) mit herrlichen Weinen und der andere (Robert Winter) mit dazu passendem Käse. Während der Käsespezialist jeden Mittwoch und Samstag auf dem Ingolstädter Wochenmarkt anzutreffen ist, betreut der Weinfachmann sein Weinhaus Baden bei der Hohen Schule und die Weingalerie Strasser in der Münchner Straße (sowie zwei weitere Weinfachgeschäfte in Wolnzach und München). Im espresso-Forum geleiteten die beiden Experten geladene Gäste kulinarisch durch Frankreich. 

"Essen Sie den Käse vor dem Wein, damit der Abgang des Weines nicht vom kräftigeren Geschmack des Käses überlagert wird." Mit diesem Ratschlag überraschte Robert Winter die Gäste gleich zu Anfang. Und dann kitzelte auch schon ein Bayard Gourmand, ein Weinbergkäse aus der Ile de France mit sage und schreibe 75% Fettgehalt, den Gaumen. Dazu gesellte sich ein Crémant de Limoux (Languedoc), hergestellt nach alter Väter Sittte mittels doppelter Flaschengärung.

Die im Languedoc begonnene Rundreise führte durch nahezu alle französischen Weinanbaugebiete und endete im Bordeaux. Als zehnte Kostprobe genossen die Frankreichfreunde einen Chateau les Ormes Sorbet, Cru Bourgeois Supérieur Haut-Médoc (davor ein Brie de Meaux, handgeschöpft, "Am besten schmeckt er, wenn er fließt" meinte Robert Winter), bevor ein Chateau Guiraud Sauternes, 1er Grand Cru Classé den Schlusspunkt setzte. Dem edelsüßen Dessertwein gingen ganz klassisch ein in der Höhle gereifter Roquefort und ein Goldinger Bergkäse aus der Schweiz voran.

Und wer wollte, konnte nochmals alles durchprobieren......(hk/Fotos Kajt Kastl)

 


Very Simple Image Gallery:
Could not find folder /home/kaebstatt/public_html/images/galerie/2011/12/20111209_strasser/

Diesen Beitrag mit anderen teilen